Universal Robots für Automatisierung der Produktion von 3D-Druck Unternehmen.

Mit zunehmender Reife der additiven Fertigungstechnologien ist die Automatisierung für alle, die die Produktionsrate der Technologie steigern möchten, zu einem zentralen Anliegen geworden.

Übliche Aufgaben, die von Roboterarmen ausgeführt werden, sind Kitting (d. H. Das Sammeln mehrerer Komponenten, um ein Kit herzustellen), Zerlegen, Aufnehmen und Platzieren, Verpacken und Maschinenwartung. Anwendungen im 3D-Druck umfassen die Verwaltung einer 3D-Druckerfarm, d. H. Das Entfernen und Ersetzen von Bauplatten oder das Sortieren fertiger Teile zur Lieferung. Die Funktion kann einfach programmiert und erneut eingesetzt werden, um die spezifischen Anforderungen einer bestimmten Produktionslinie zu erfüllen.

Universal Robots ist auf die Entwicklung kollaborativer Roboter (Cobots) spezialisiert. Das aktuelle Sortiment umfasst drei Arme, die sich für das Management steigender Nutzlasten eignen: 3 kg, 5 kg und 10 kg sowie 11 kg, 20,6 kg bzw. 33,5 kg. Die Standfläche dieser Arme beträgt ebenfalls nicht mehr als Ø 190 mm, wodurch sie für kompakte Arbeitsbereiche geeignet sind.

Wie der Name schon sagt, werden Cobots in einer Produktionsumgebung mit Menschen zusammen entwickelt. Universal Robots-Geräte sind für die Verwendung mit Bedienern zertifiziert, ohne dass eine Sicherheitsbarriere erforderlich ist. Force-Sensing-Technologie bedeutet, dass die Arme des Universal Robot bei Kontakt automatisch einfrieren, wodurch die Gefahr von Schäden vermieden wird.

Darüber hinaus berichtet das Unternehmen, dass die durchschnittliche Armortisationszeit seiner „Cobots“ zwischen 2 und 8 Monaten beträgt.


As additive manufacturing technologies mature, automation has become a key concern for those seeking to advance the production rate of the technology.

Common tasks conducted by robot arms are, kitting (i.e. collecting multiple components to make a kit), disassembly, pick and place, packaging and machine tending. Applications in 3D printing include management of a 3D printer farm, i.e. removing and replacing build plates, or sorting finished parts for delivery. The function can be easily programmed and redeployed to meet the specific needs of a given production line.

Universal Robots specializes in the development of collaborative robots (cobots). The current range includes three arms suited to the management of rising payloads: 3kg, 5kg and 10kg, and weighing 11kg, 20.6 kg and 33.5 kg respectively. The footprint of these arms is also no more than Ø 190 mm, making them a suitable option for compact workspaces.

As the name suggests, cobots are made to work alongside humans in a production environment. Universal Robots’ devices are certified for use alongside operators without the need for a safety barrier. Force-sensing technology means that when contact is made, Universal Robot arms automatically freeze, avoiding the threat of damage.

Furthermore, the company reports that the average return on investment of its arms is between 2 and 8 months.

Quelle: https://3dprintingindustry.com/news/universal-robots-on-automation-for-3d-printing-smes-140918/

Kommentar abgeben: