Zur Miete in einem Haus aus dem 3D-Drucker.

Das niederländische Eindhoven ist die erste Stadt der Welt, in der man ab 2019 in ein Haus aus dem 3D-Drucker ziehen kann. Das steckt hinter dem sogenannten „Project Milestone“.

Besser bekannt als „Project Milestone“ sollen die Schlüssel zum ersten Gebäude seinen Mietern im Mai 2019 übergeben werden. Knapp eine Woche nach Veröffentlichung der Entwürfe gibt es bereits mehr als 20 Interessenten, die sich für das erste Haus aus dem 3D-Drucker – ein einstöckiges Haus mit zwei Schlafzimmern – beworben haben.

Not macht erfinderisch. So war es auch in Eindhoven. In den Niederlanden mangelt es an gut ausgebildeten Maurern. Weiterhin ist der Hausbau mit einem 3D-Drucker schneller und umweltschonend, da beim Drucken keine Ressourcen verschwendet werden.

Und das gilt nicht nur für Häuser: Das Team hinter „Project Milestone“ hat zuletzt etwa die erste Brücke aus dem 3D-Drucker hergestellt.

Hier geht es zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=UFWg6Qb8yYI
————————–
For rent in a house from the 3D printer.

Dutch Eindhoven is the first city in the world to be moved to a house from the 3D printer in 2019. Better known as „Project Milestone“, the keys to the first building will be handed over to its new owners in May 2019. Just over a week after the drafts were published, there are already more than 20 interested people who have applied for the first house from the 3D printer – a one-storeyed house with two bedrooms.

Necessity is the mother of invention. That’s how it was in Eindhoven. In the Netherlands, there is a shortage of well-trained bricklayers. Furthermore, building a house with a 3D printer is faster and more environmentally friendly because no resources are wasted in printing.

And this does not just apply to houses: the team behind „Project Milestone“ recently made the first bridge from the 3D printer.

To the video: https://www.youtube.com/watch?v=UFWg6Qb8yYI

Kommentar abgeben: