Optimale Bildvorbereitung als Gravur

Für das gravieren von Fotos und Bildern auf Holz oder anderen Materialien.

  • Für das schnelle Gravieren reicht es im Lasercutter-Treiber einen Diffusions-Dither auszuwählen, z. B. Stucki.
  • Auflösung des Bildes sollte dem der Gravureinstellung entsprechen. (250 dpi oder 400 dpi)


Tipps:

  • Lege das Bild in der Größe an, die du auch später auf dem Holz haben willst (1:1)
  • Achte dabei darauf ein hochauflösendes Foto zu verwenden. Verkleinern geht immer. Vergrößern ist verlustbehaftet.
  • Invertiere dein Bild von schwarz/weiß zu weiß/schwarz, wenn das zu gravierende Material zu dunkel ist oder transparent


Anleitung für Adobe Photoshop.

  1. Konvertiere das Bild in Graustufen (8 bit), Bild » Modus » Graustufen
  2. Bildgröße auf die Größe einstellen die auf dem Material abgebildet werden soll, dabei die Auflösung z. B. auf 250 dpi (Pixel/Zoll) analog zum Lasercutter einstellen, Bild » Bildgröße
  3. Bild für etwaige Nachbearbeitung jetzt nochmal seperat speichern, nach den Filtern/Konvertierung ist das kaum noch möglich, Datei » Speichern unter *.PSD
  4. Kontraste erhöhen, hohe Kontraste sind wichtig für ein gutes Ergebnis, ggf. Hintergrund entfernen wenn gleich Vordergrund, Bild » Korrekturen » Helligkeit / Kontrast oder Tonwertkorrektur
  5. je nach Bildschärfe einmal oder zweimal im Bild die Kanten nachzeichnen, sieht radikal aus ist aber nötig, Filter » Scharfzeichenfilter » Unscharf maskieren, 1. Stärke: 500 %, Radius: 3 - 5 Pixel, ggf. 2. Stärke: 150 %, Radius: 1 Pixel, Schwellenwert immer 0
  6. In Bitmap konvertieren, Bild » Modus » Bitmap, Ausgabe = Eingabe z. B. 250 dpi (Pixel/Zoll), Methode verwenden: Diffusion-Dither
  7. Als *.PSD speichern und in Illustrator öffnen oder als *.PDF (Photoshop PDF) speichern und in Inkscape öffnen (Vektorprogramm)
  8. Dokumentengröße = Materialgröße wählen und konvertiertes Foto(s) darauf platzieren.


  • Zuletzt geändert: 2017/12/13 13:35
  • (Externe Bearbeitung)