Formlabs Form 2

o.aolcdn.com_hss_storage_midas_b9d4d4e9ed6fd3ba57d7a7a6991e4c8_202681579_form_2_fullbleed.jpg

Der Formlabs Form 2 als SLA 3D Drucker eine sehr feine Auflösung ohne das ein Schichtaufbau (wie im FDM-Verfahren) sichtbar wird.

Die Druckergebnisse des Form 2 sind eine Klasse für sich: Selbst feinste Strukturen werden perfekt umgesetzt, die Oberflächen sind glatt und eben, sodass eine Nachbearbeitung tatsächlich nur dort nötig ist, wo konstruktionsbedingt Stützstrukturen eingefügt waren. Um anhaftendes Harz zu entfernen, müssen die Werkstücke in Isopropyl-Alkohol abgewaschen werden.

Für den Prozess haben wir einen gesonderten Artikel erstellt, bitte lest diesen aufmerksam durch.

Allgemeiner Druckprozess

Clear Resin (durchsichtig, fest)

Flexible Resin (grau, biegbar)

m_tire2xjpg1354x0_q80.jpg_1354x0_q85_subsampling-2.jpg

Elastic Resin (durchsichtig, dehnbar)

formlabs-resin-cartridge-elastic-01_1_.jpg

Tough Resin (blau, steif)

tough_family_tough_tab_01.jpg_1354x0_q85_subsampling-2.jpg

Fotos: Formlabs.com

Nachbearbeitung der Teile um Transparenz zu erzielen

  1. Stützspuren entfernen – Details finden Sie hier.
  2. Teil mit Schleifpapier und Acryl-Reiniger polieren – Details finden Sie hier.
  3. Teil mit Klarlack besprühen und trocknen lassen

  • PreForm – Druckvorbereitungssoftware für Formlabs-Drucker
  • Meshmixer – Kostenlose Software zur Bearbeitung der 3D Modelle
  • Bitte beachtet auch bei diesem Drucker: Dies ist kein Spielzeug!
  • Bei Fragen oder Unklarheiten bitte unser Lab-Team konsultieren.

Impressum

  • Zuletzt geändert: 2020/05/26 14:20
  • von niklas